justin bieber


    Yoho, a new life for me?

    Austausch
    avatar
    Riela Ri

    Anzahl der Beiträge : 41
    Points : 93
    Anmeldedatum : 09.02.14
    Alter : 23
    Ort : Wonderland

    Yoho, a new life for me?

    Beitrag  Riela Ri am So Feb 09, 2014 6:24 pm

    Jaaaa, hallo erstmal. Razz

    Warum ich hier zu Euch gefunden habe, ist bestimmt eine Geschichte, die hier noch kein User geschrieben hat, denn ich bin KEIN JB Fan!  silent 
    Das soll aber jetzt nicht heißen, dass man nun rum'brüllt' oder sonst iwelche Anfeindungen enstehen, da es nicht meine Absicht ist, JB nun hier bodenlos runter zu machen.

    Erst mal etwas zu mir:

    Ich bin Michael Jackson & Johnny Depp Fan  pirat  und gerade durch das MJ Fan sein, wird JB ja auch häufig mit Beziehung gebracht.
    Ich für meinen Teil finde, da ich schon lange MJ Fan bin, seine Kopie von ihm bissle nun ja, arm..
    Erst möchte er Neverland kaufen, läuft mit'nem Affen rum und sagt dann noch, der 2te Jackson zu sein.
    Ihr könnt Euch nun denken, wie ich zu der letzten Aussage stehe und spare mir nun einige Kommentare dazu. I love you 

    Nun der Grund für meine Anmeldung:

    Ich habe seeehr viel gelesen, viel negatives über JB und weiß auch eig fast nichts über Ihn, was sich aber hier im Laufe der Zeit hoffentlich ändern wird!  hab euch lieb 
    Ich möchte einfach mehr über die Person Justin erfahren. Very Happy
    Es gibt sehr viele Anfeindungen, viele finden seine Menschlichkeit echt  confused  affraid , ich auch.
    Liegt vlt auch daran, dass ich nicht viel weiß, aber s.o. soll sich ja ändern.

    Ich hoffe, man gibt mir eine Chance steckt mich nicht sofort schon in eine Schublade.

    PEACE  flower 


    avatar
    I Like

    Anzahl der Beiträge : 413
    Points : 625
    Anmeldedatum : 18.03.12
    Alter : 45
    Ort : Stuttgart

    Re: Yoho, a new life for me?

    Beitrag  I Like am Di Feb 11, 2014 9:48 pm

    servus.
    nunja, ich weis zwar nicht recht was du hier nun zu finden erhoffst. hier sind belieber (justin fans) die ihre eigene meinung
    zu vielen medien berichten von justin haben. in den meisten fällen sind die meinungen natürlich für justin positiv, ist ja auch klar
    wir sind fans und wir lassen justin nicht im stich.

    es gibt natürlich auch bedenken zu machen berichten. man muss justin einfach mal nur als mensch sehen und nicht als
    super mega star. wenn man nun diese ganzen negativ berichte durchliest (sofern diese stimmen mögen), und sie dann
    mit anderen personen die man vieleicht aus seiner näheren umgebung her kennt vergleicht, erkennt man das justin nun
    auch nichts schlimmeres tut wie diese anderen personen.

    wenn es sich um drogen handelt, ist das natürlich sehr schlecht, egal für wen auch immer. das justin unter hohem druck leidet und
    auch diverse falsche freunde hat, soll nun keine aussrede sein. keiner von uns möchte das justin ein drogen junkey wird, und da muss
    justin auch etwas dagegen tun. aber wie gesagt, sofern diese berichte alle der wahrheit entsprechen, und das ist eben so ne sache.

    man liest zwar vieles, aber man liest auch vieles dagegen. man weis also nun nicht was wahrheit und was nur übertriebene
    medien bericht erstattung ist. und wenn man ehrlich ist, soviel mist wie man justin ja schon fast stündlich anlasten will, soviel mist kann eine einzelne person ja garnicht machen. justin wird somit auch indirekt als unbelehrbar dargestellt, als ob er aus vieleicht realen
    fehlern überhaupt nicht gelernt hat und es absichtlich nochmals viel schlimmer macht.

    ich für meine person, versuche das ganze so realistisch wie möglich zu sehen. ich versuche die meldungen abzuwähgen. nur
    weil ein bericht irgendwo erscheint wo justin angeblich wieder was getan haben soll, werde ich justin nicht einfach verurteilen.
    ich bin da eher der typ der dann vieles hinerfragt und dann vergleiche zieht von anderen personen.

    wissen tu ich und ich denke die meisten von uns auch nicht, was da nun wirklich war, denn wir waren nicht dabei.

    wenn man sich aber alles was nun geschehen ist in einem gesamten bild betrachtet, und darüber nachdenkt was er nun gemacht haben soll und vorallem in dieser masse in einem sehr kurzem zeitraum, sollte man doch irgendwie bemerken, das sowas einfach nichtmehr real wirkt
    und zu sehr übertrieben. selbst bei skandal rapper eminem war es nicht so schlimm, und da wurden andere beweise aufgeführt und eminem sogar selber zugegeben hat in interviews.

    man sollte auch justins lebensablauf auch einmal durchlesen, um justin auch besser vertehen zu können um damit dann auch besser
    über dieverse dinge sich gedanken machen zu können.

    wir versuchen justin nicht gut zu reden oder andere leute umzudrehen damit sie justin fans werden.
    wir wollen nur das man justin als ein normalen jungen sehen der fehler machen darf um auch seine eigene erfahrungen sammeln zu können, und dem man auch die chance gibt diese fehler zu beheben.

    eines ist auch noch sehr wichtig. ich denke die meisten von uns sind aus normal bürgerlichem haushalt so wie justin auch. doch nun ist er ein weltbekannter künstler der auch sehr viel geld hat, was die meisten von uns nicht haben. justin bewegt sich also auf einer ebene die wir nun
    nicht kennen, dadurch wird es umso schwerer für uns, vieles im richtigen blick zu sehen. was auf justins eben vieleicht normal ist (so wie auch bei allen anderen die auf dieser ebene sind), mag für uns das allerletzte sein, was aber nicht bedeutet, das justin an schlechter mensch ist.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Okt 20, 2017 9:34 pm